Beirat der älteren Generation der Stadt Pfungstadt
                     Beirat der älteren Generation der Stadt Pfungstadt

Aktuelles "rund um die Senioren" ...

(21.11.2022)  Aktion gegen Gewalt an Frauen

Anlässlich des Internationalen Aktionstages "NEIN zu Gewalt an Frauen" am 25. November beteiligen sich die Kreativfrauen von Concordia und der Beirat der älteren Generation gemeinsam mit dem VdK Ortsverband sowie der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Pfungstadt, Rebecca Steer, an dem Projekt „Viva Vittoria“. Dieses Projekt, initiiert 2005 im italienischen Brescia, will auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen. Hierzu stricken oder häkeln viele Unterstützende Quadrate mit dem Maß 50 x 50 cm, von denen 4 Teile später zu einer Decke mit rotem Faden zusammengenäht und im kommenden Jahr zu einer Riesendecke auf dem Darmstädter Friedensplatz ausgelegt werden. Anschließend erfolgt ein Verkauf der einzelnen Decken zu Gunsten dem Frauenhaus und Wildwasser eV.. Wer sich aus Pfungstadt noch an diesem Projekt beteiligen möchte, kann am Freitag, den 25.11.22, in der Zeit von 14 bis 16 Uhr im Seniorentreff der Stadt, Kirchstr. 19-21, vorbeikommen und zum einen Wolle und Strick-bzw. Häkelnadeln abholen oder aber auch Wolle zum weiteren Verarbeiten abgeben. Wer Fragen dazu hat, kann sich unter info@senioren-pfungstadt.de oder 06157-86583 melden. Die Gleichstellungsbeauftragte, die Kreativfrauen und der VdK wollen mit dieser Aktion gegen Gewalt an Frauen aufzeigen, dass häusliche Gewalt meist im Verborgen geschieht und deshalb unentdeckt bleibt und sie betrifft jedes Alter. Gewalt gegen ältere Frauen ist in unserer Gesellschaft auch ein Thema. Meist denken viele Menschen dabei an Gewalt in der Pflege durch Angehörige. Oft ist Überforderung der Pflegenden die Ursache; hier kann die Vermittlung von Hilfen und Diensten sinnvoll sein. Das Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ und der Verein „Frauen helfen Frauen“ wäre eine erste Anlaufstelle für Frauen, aber auch für Angehörige, Freundinnen und Fachkräfte, die sich anonym und kostenfrei beraten lassen können. Informationen gibt es beim Gleichstellungsbüro der Stadt Pfungstadt unter rebecca.steer@pfungstadt.de.  

(15.11.2022) Einladung zur öffentlichen Sitzung des Beirates der älteren Generation der Stadt Pfungstadt
am Montag, den 28.11.2022, 16 Uhr,

Kulturhaus ehem. Synagoge, Hillgasse 8.

vorläufige Tagesordnung:

1. Begrüßung und Ergänzung der Tagesordnung


2. Bericht der Vorsitzenden und Mitteilungen:

  • Diskussion zur Vorstellung Hessentag 2023, Sondersitzung von 14 bis 15.30 Uhr
  • Bericht Stand Steuerungsgruppe HT23 - Familie, Jung und Alt, evtl. Planungen daraus
  • Bericht über den Sachstand des BAGSO-Projekts „Gesund älter werden“
  • Bericht über vergangene Veranstaltungen, Kurse etc. 

 

3. Themen, die Pfungstadt beschäftigen:

  • "Dadi-Liner",
  • Tanz-Cafe,
  • Beratungsangebote, neue Kurse,
  • Dank an Ehrenamtliche Beauftragte der Stadt 

 

4. Weitere Veranstaltungen / Planungen

  • Termine weitere Sitzungen und Veranstaltungen in 2022
  • Ideen für Aktivitäten in der Jahresplanung für 2023, Veranstaltungen, Kurse? Wer übernimmt was?

5. Verschiedenes

(8.11.2022) Busfahrt zum Adventsmarkt in Aschaffenburg

Am Mittwoch, 14. Dezember, bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt in Zusammenarbeit mit der Seniorenbeauftragten der Stadt Pfungstadt eine Fahrt zum stimmungsvollen Weihnachtsmarkt vor der imposanten Schlosskulisse und der schönen Altstadt von Aschaffenburg an.  

Der Unkostenbeitrag beträgt 15 Euro pro Person. Die Karten werden im Pfungstädter Stadthaus I, Kirchstraße 12-14 am Empfang verkauft.

Abfahrt ist um 13:45 Uhr in Eschollbrücken am Römer. Der Bus hält außerdem für Gäste aus Hahn um 13:50 Uhr in der Eicher Straße und für Gäste aus der Kernstadt um 14:00 Uhr am Bahnhof Pfungstadt. Die Rückfahrt ab Aschaffenburg startet um 18:00 Uhr.

„Gesundheit im Alter – Wohlbefinden und Lebensqualität älterer Menschen in Pfungstadt stärken“ am 17. November

Ein langes und gesundes Leben ist wünschenswert. Doch was können Menschen selbst dazu beitragen, damit dies so kommt? Die Veranstaltung „Gesundheit im Alter – Wohlbefinden und Lebensqualität von Älteren“ befasst sich am Donnerstag, 17. November, von 9 bis 13 Uhr im Bürgerheim Eschollbrücken (Freiherr-vom-Stein-Str. 8, 64319 Pfungstadt) mit diesem Thema. Im Rahmen des Bundesprojekt „Im Alter INFORM“ der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) in gemeinschaftlicher Umsetzung mit der Stadt Pfungstadt sind alle Akteure der Seniorenarbeit sowie Interessierte eingeladen, an diesem Vormittag Ideen und Strategien zu entwickeln, wie gesundes Älterwerden in Pfungstadt gefördert werden kann.

Um Anmeldung bei Vivian Groapa, Seniorenbeauftragte für Pfungstadt, wird gebeten: vivian.groapa@pfungstadt.de, Tel. 06157-988-1163

(31.10.2022) Vortrag zu Testament und Erbrecht

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt hat Herrn Rechtsanwalt und Notar Dr. Markus Arras aus Pfungstadt eingeladen, um Interessierte über alle Möglichkeiten des Nachlasses informieren. Ein Testament gilt vor gesetzlicher Erbfolge und das Thema Erbrecht betrifft früher oder später jeden. Ohne Vorsorge greift im Erbfall grundsätzlich die gesetzliche Erbfolge. Dies kann häufig zu unliebsamen Ergebnissen, gar nicht selten auch zu schwerwiegenden und teuren Streitigkeiten führen. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 9. November 2022, 15 Uhr, im Schalander der Pfungstädter Brauerei, Eingang Mühlstraße. Auf Fragen der Gäste wird Herr Dr. Arras eingehen. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen sind unter info@senioren-pfungstadt.de möglich.

(31.10.2022) Seniorenkulturkreis und Polizei klären ältere Menschen auf

Über schräge Tricks und diffuse Methoden informiert Michael Fix von der Darmstädter Polizei. Dazu hat der Seniorenkulturkreis des Beirats der älteren Generation Pfungstadt eine Informationsveranstaltung organisiert. Sie findet statt am Montag , den 7.11.22 um 15 Uhr im Mühlbergheim, Kantstr. 21.

Denn Dauerbrenner sind Enkeltrick und Anrufe von falschen Polizeibeamten sowie andere schräge Methoden von Betrügern, die  vor allem in Senioren schnell Opfer finden: ob Handtaschenraub oder Betrug am Telefon. Herr Fix zeigt alte und neueste Betrugsvarianten und wird Tipps zur Prävention geben. Der Kommunale Arbeitskreis Prävention Pfungstadt (KAPP) unterstützt die Aktivitäten des Beirates zur Kriminalprävention  Anschließend ist Zeit für Fragen und Antworten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(20.10.2022) Vortrag Prävention gegen Betrug und Diebstahl

 

Trickdiebstahl – falsche Polizisten – Enkeltrick - Internetkriminalität, das sind Betrugsmethoden, über die gerade ältere Menschen informiert und gewarnt werden müssen. Daher laden die CDU-Seniorenunion und der Beirat der älteren Generation Pfungstadt gemeinsam zu einem Kaffeenachmittag mit dem Vortrag „Prävention gegen Betrug und Diebstahl“ ein. Am Donnerstag, den 27.10.2022, werden Interessierte Gäste ab 15 Uhr mit Kaffee und Kuchen versorgt; anschließend um 16 Uhr informiert Herr Scholle, Referent Polizeipräsidium Darmstadt, über alte und neueste Betrugsvarianten und wird Tipps zur Prävention geben. Auch der Kommunale Arbeitskreis Prävention Pfungstadt (KAPP) unterstützt Aktivitäten zur Kriminalprävention. Anschließend ist Zeit für Fragen und Antworten. Die Veranstaltung findet statt in der Säulenhalle, hist. Rathaus, Kirchstr. 1. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

(17.10.2022) Vortrag Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

 

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt und der VdK Pfungstadt laden zu einem Vortrag „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ den eigenen Willen deutlich machen“ ein. Am Donnerstag, den 20.10.2022 um 19 Uhr berichtet Frau Gabriele Preuss, Notarin und Rechtsanwältin, über wichtige Aspekte zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Es ist ein weitverbreiteter Irrtum, dass Ehepartner gegenseitig bei Krankheit, Unfall etc. füreinander einstehen können. Auch haben Eltern nur für minderjährige Kinder ein Sorgerecht und damit die Befugnis für Entscheidungen in allen Angelegenheiten. Für den Fall, dass durch Krankheit oder Unfall ein Zustand eintritt, in dem die betreffende Person keine Willensäußerungen mehr abgeben oder Entscheidungen treffen kann, ist es daher sinnvoll, eine persönliche Vorsorge zu treffen. Wie dies am besten geschehen sollte, erläutert die Frau Preuss in ihrem Vortrag umfassend. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen gestellt werden. Zu diesem öffentlichen Vortrag sind alle eingeladen, die sich für diese wichtige Thematik interessieren. Die Veranstaltung findet statt in der Säulenhalle, hist. Rathaus, Kirchstr. 1. Fragen und Infos werden über info@senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) beantwortet

(15.10.2022) Noch Plätze frei Fortbildung an Smartphone und I-Phone für Seniorinnen und Senioren in Pfungstadt

Für alle, die mit ihrem Smartphone oder I-Phone mehr machen möchten als nur telefonieren,  gibt es wieder Kurse für die ältere Generation.  Unter dem Titel „Souveräner Umgang mit dem Smartphone“  wird zu digitalen Medien und Diensten sowohl das notwendige Hintergrundwissen als auch umfangreiche Praxis vermittelt. Außerdem können individuelle Probleme gemeinsam mit dem Kursleiter, Herrn Nemeth, gelöst werden.

Am Montag, 24.10. beginnt der Kurs für I-Phones und am Mittwoch, 26.10. der Kurs für Android-Smartphones. Jeweils von 9 bis 11 Uhr treffen sich die Teilnehmenden im Seniorentreff und üben an ihren eigenen, mitgebrachten Geräten.

Interessierte melden sich bitte per Mail an unter info@senioren-pfungstadt.de oder unter Tel. 06157-86583 (Anrufbeantworter).

(10.10.2022) Neue Seminarreihe "Souveräner Umgang mir dem Smartphone".

Der Zugang zu (nicht nur digitalen) Medien und Diensten erfordert immer häufiger ein Smartphone. Die Corona-Warn-App ist ein Beispiel für einen Dienst, der ein Smartphone zwingend erfordert. Wie sich die Entwicklung um die digitale Patientenakte und das e-Rezept darstellen wird, bleibt abzuwarten. Jedoch scheuen viele, insbesondere ältere Menschen, den Umgang mit diesem komplexen, teils wenig intuitiven Geräten, obwohl gerade sie sehr davon profitieren könnten.
Diese Seminarreihe richtet sich daher besonders an ältere Menschen, die sich einen souveränen Umgang mit ihrem Smartphone aneignen wollen und sich so den Zugang zu digitalen Medien und Diensten erschließen möchten. In den Seminaren wird zu Schwerpunktthemen jeweils das erforderliche Hintergrundwissen vermittelt, um dieses dann in praktischen Übungen zu vertiefen. Der Besprechung und gemeinsamen Lösung individueller Problem wird genügend Zeit eingeräumt.
Zur Teilnahme wird ein eigenes Smartphone oder Tablet mit Android bzw.  Apple/iOS benötigt.

Das erste Seminar soll ab 24.Oktober stattfinden. Bitte melden Sie sich an unter Tel. 06157-987651 bei Herrn Nemeth. Die Termine sind jeweils montags für I-Phones und ab 26.10. mittwochs für Android-Smartphones von 9-11 Uhr.

 

(10.10.2022) Vortrag Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt und der VdK Pfungstadt laden zu einem Vortragsabend zum ThemaVorsorgevollmacht und Patientenverfügungam Donnerstag, den 20.10.22 um 19 Uhr in die Säulenhalle im hist. Rathaus, Kirchstr. 1, ein. Als Referentin konnte Frau Preuß, Rechtsanwältin und Notarin in Pfungstadt, gewonnen werden. Zu diesem öffentlichen Vortrag sind alle eingeladen, die sich für diese wichtige Thematik interessieren.  Fragen und Infos zur Veranstaltung werden über info@senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) beantwortet

(24.9.2022) Veranstaltung zum Welt-Alzheimer-Tag am 21. September in der Ehemaligen Synagoge

(SF) Es gehörte schon etwas Mut dazu, diese Veranstaltung zu besuchen und sich damit der Frage nach den Bedürfnissen von Menschen am Lebensende zu stellen, denn letztlich werden alle davon betroffen sein.

Frau Birgit Schneider, Koordinatorin des Hospizvereins Pfungstadt und nördl. Bergstraße e.V., brachte dieses vielschichtige Problem ihren Zuhörerinnen und Zuhörern anlässlich des Welt-Alzheimner-Tages am 21. September in der Ehem. Synagoge durch ihren lebendig gestalteten Vortrag in einfühlsamer Weise näher. Sie stellte mit zahlreichen Beispielen aus ihrer langjährigen Erfahrung in der Hospizarbeit dar, welche Bedürfnisse Menschen in der letzten Lebensphase haben und wie Pflegende behutsam darauf eingehen können.  Durch die Einbeziehung der Zuhörerschaft wurde schnell klar, dass unabhängig von der Frage, ob ein Mensch am Lebensende dement ist oder nicht, die Grundbedürfnisse stets gleich sind. Jeder möchte diese letzte Phase schmerz- und angstfrei in einem geschützten Umfeld verbringen.

Birgit Schneider schlug einen Bogen von den stark beeinträchtigenden körperlichen und seelischen Symptomen, die in der Sterbephase auftreten können, hin zu vielen praktischen Möglichkeiten durch einfühlsame Pflege das bestmögliche Maß an Lebensqualität für den sterbenden Menschen zu bewahren.  Nachdrücklich zeigte sie  auf, wie gute Kenntnisse der Biografie der betroffenen Person genutzt werden können, um angenehme Erinnerungen, positive Gefühle und Nähe  hervorzurufen.  Berührende Beispiele waren die Spieluhr, die ein schönes Gute-Nacht-Lied abspielt, ebenso wie das Stofftier, das die Erinnerung an das eigene Haustier wieder aufleben lässt. Erstaunen beim Publikum löste auch der Hinweis aus, dass man dem sterbenden Menschen nicht Gesundheitstee sondern eher einen Schluck Sekt oder Rotwein anbieten sollte, sofern diese Getränke in der Vergangenheit zu den gewohnten Ritualen gehörten.

Der Vortrag wurde abgerundet durch den eindringlichen Hinweis auf die Notwendigkeit, rechtzeitig eine Patientenverfügung und eine Vorsorgevollmacht  zu hinterlegen, sowie durch  hilfreiche Hinweise auf die palliativen Versorgungsstrukturen,  die in Pfungstadt und dem nahen Umkreis von Angehörigen genutzt werden können. 

Der eingangs erwähnte Mut der Zuhörerinnen und Zuhörer wurde somit durch eine Vielfalt von Eindrücken und nützlichen Hinweisen belohnt und sie verabschiedeten sich aus dieser Veranstaltung, die vom Beirat der älteren Generation der Stadt Pfungstadt in Kooperation mit der Seniorenbeauftragten, Frau Vivian Groapa, organisiert worden war, mit herzlichem Applaus für die Referentin, Frau Birgit Schneider.        

 

(22.9.2022) Veranstaltungen des Beirats der älteren Generation im Oktober 2022

In Pfungstadt bietet der Beirat der älteren Generation in Kooperation mit der städtischen Seniorenbeauftragten Vivian Groapa und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen und Institutionen ein breit gefächertes Programm an.

Im Oktober 2022 finden folgende  Veranstaltungen statt:

Gedächtnistraining, Dienstag, den 4. und 25. 10. jeweils von 16 – 17:30 Uhr im Seniorentreff, Kirchstraße 19-21

Sport im Freien, Mittwoch, den 5., 12., 19. und 26. 10. jeweils von 10 – 11 Uhr im Akaziengarten am Friedhof unter Anleitung von Frau Ulrike Müller

Das Senioren Tanzcafé findet am Samstag, 8.10. von 15 – 17 Uhr im Mühlbergheim,

Kantstraße 21 unter Anleitung von Frau Elisabeth Koryl statt. Für Kaffee, Kuchen und

Begrüßungssekt wird gesorgt.

Spielenachmittag, Montag 10. von 14:30 – 17 Uhr und Montag, 24. 10. von 15 – 17

Uhr im Seniorentreff, Kirchstraße 19 -21.  Spiele sind vorhanden, eigene können

mitgebracht werden.

Kreativ-Treff, Mittwoch 12. und 26. 10. jeweils von 14 – 17 Uhr im  Sportclub Concordia Pfungstadt e.V., Dr.-Horst-Schmidt-Straße 20. Hier besteht die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen gemeinsam kreativ sein, sich auszutauschen und Unterstützung zu erhalten.
Online Treffen Selbstheilung, Donnerstag 13. und 27. 10. jeweils von 10 bis 12 Uhr. Unter der Anleitung von Frau Anja Reese werden traditionelle Selbstheilungspraktiken eingeübt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Ein Einstieg ist jederzeit möglich Anmeldung unter Tel. 990163

Eine Führung durch die Pfungstädter Brauerei wird am Mittwoch, 19.10. von 15 – 18 Uhr angeboten. Karten sind für 12 Euro im Pfungstädter Stadthaus I, Kirchstraße 12-14 am Empfang erhältlich.

Vortragsreihe  ‚ Herausforderung Demenz‘ , Montag, 31.10. von 19 – 20:30 Uhr im Seniorentreff, Kirchstr. 19-21. Der AWO-Pflegeverein bietet in Kooperation mit dem Seniorenbeirat jeweils am letzten Montag im Monat diese Vortragsreihe zum Thema „Umgang mit Demenz“ für Pflegende und Begleitende Unter der Leitung von Frau Silke Grein an.

(22.9.2022) Brauereiführung

Am Mittwoch, 19. Oktober von 15 Uhr bis ca. 18 Uhr, bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt eine Führung durch die Brauerei an. Treffpunkt ist  am Eingang der Brauerei in der Eberstädter Straße.

Während der Führung wird der Brauprozess erklärt, beginnend beim Gerstenkorn auf dem Acker über die Darre in der Mälzerei bis hin zum Sudansatz. Für den Unkostenbeitrag von 12 Euro wird im Anschluss an die Führung ein echtes Pungschder Bier mit einem kleinen Imbiss kredenzt. Karten für diese Veranstaltung werden im Pfungstädter Stadthaus I, Kirchstraße 12-14 am Empfang verkauft.

(15.9.2022) Einladung zur öffentlichen Sitzung des Beirats der älteren Generation Pfungstadts

Am Montag, 26. September von 16 Uhr bis ca. 18 Uhr lädt der  Beirat der älteren Generation Pfungstadt zur öffentlichen Sitzung im Kulturhaus Ehemalige Synagoge ein. Auf der Tagesordnung stehen Informationen zur Arbeit des Beirats,  zu den vielfältigen  Veranstaltungen, die vom Seniorenbeirat geplant und organisiert werden sowie zu der Mitwirkung an verschiedenen Fachgruppen wie BAGSO (Gesund älter werden) oder der Bewerbung als  Di@Lotsen-Stützpunkt, damit die digitale Kompetenz der älteren Menschen weiterhin gefördert werden kann. Zur Erfrischung stehen Getränke und kleine Snacks bereit. Die gewählten Beiratsmitglieder freuen sich auf die Teilnahme zahlreicher interessierter Besucherinnen und Besucher.

(15.9.2022) Kino am Nachmittag wird fortgesetzt – Kartenreservierung möglich

Das Kino-Team von Förderverein und Kino-Genossenschaft wird nach dem Erfolg „Kino am Nachmittag“ in Zusammenarbeit mit dem Beirat der älteren Generation Pfungstadt nun monatlich fortsetzen. So findet der nächste Filmnachmittag bereits am Dienstag, den 20.9.2022, um 15 Uhr, Einlass um 14.30 Uhr. Als Film wurde „Monsieur Claude und sein großes Fest“ ausgesucht. Es ist der dritte Teil der beliebten "Monsieur Claude"-Reihe mit Christian Clavier, dessen Monsieur Claude voller Argwohn auf die Ehen seiner Töchter blickt und darum das genau ist: ein Fest der Situationskomik, voller Esprit und Dialogwitz, eine Kinokomödie, wie sie sein muss. Für diese Veranstaltungsreihe wurde ein vergünstigter Eintrittspreis von 6 € vereinbart.  Alle Termine, Einlass- und Anfangszeiten im Saalbau-Kino, Infos und Trailer sind unter www.kino-pfungstadt.de zu finden. Übrigens: Hier ist es jetzt auch möglich, Kinokarten direkt über die Homepage beim jeweiligen Film zu reservieren.

(6.9.2022) Ein großer Erfolg war das Angebot des Beirates der älteren Generation, eine Führung im Wasserwerk Pfungstadt zu organisieren. 35 Personen nahmen teil und erhielten in den 1,5 Stunden durch Herrn Boris Lutz einen Einblick in die Funktionen des Wasserwerk, der elektronischen Steuerung, der Wasserversorgung und über die Wasserqualität. Pfungstädter Wasser kann direkt aus dem Wasserhahn getrunken werden, eignet sich sogar für Babynahrung. Die Speicher sind derzeit noch gut gefüllt, aber man sollte mit dem kostbaren Gut sorgsam umgehen. Seitens des Beirates sind in der Zukunft weitere Aktivitäten für Interessierte geplant. Infos hierzu unter www.senioren-pfungstadt.de.

(11.8.2022) Führung  im Pfungstädter Wasserwerk

Am Montag, 29. August von 14 Uhr bis ca. 15.30 Uhr, bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt eine Führung durch das Wasserwerk an. Interessant ist diese Veranstaltung besonders unter dem Aspekt der sich ändernden Klimaverhältnisse.

Treffpunkt ist direkt am Wasserwerk (Fortsetzung der Klingsackerstraße, Waldweg Richtung Griesheim).  Maximal 30 Personen können daran teilnehmen. Anmeldungen und Rückfragen bitte an www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) richten. 

(11.8.2022) Boule Spieler im Friedenspark – die Gruppe 1 feiert 11-jähriges Bestehen

Am 10. August 2011 versammelte sich eine Gruppe von Boule-Liebhaber*innen im Friedenspark zu einem ersten Spiel. In Südfrankreich heißt es Pétanque, bei uns hat sich der Begriff Boule eingebürgert. Gleichwohl unter welchem Namen gespielt wird, bedeutet es einen schönen Zeitvertreib mit Wettbewerbscharakter in geselliger Runde. Und so wie in Frankreich das Boulen auf öffentlichen Plätzen unter Schatten spendenden Platanen zum täglichen Bild gehört, hat es sich auch in Pfungstadt eingebürgert. Die Begeisterung für das Spiel, in dem man mit der eigenen Kugel auf das sogenannte Schweinchen, im Französischen Cochonnet, zielt, war in Pfungstadt so groß, dass sich eine zweite Gruppe im Friedenspark gegründet hat und eine weitere spielt regelmäßig auf dem Platz neben der evangelischen Kirche; dort sogar stilsicher unter Platanen.

 

Der Dank aller Beteiligten gebührt dem Ehepaar Karin und Manfred Kramer, die ihre insgesamt 18 Personen umfassende Gruppe 1 allwöchentlich zum Spielen motivieren, die Anwesenheitsliste führen, alles Organisatorische erledigen, für den Gruppenzusammenhalt sorgen und alljährlich ein gemeinsames Frühstück organisieren.  Nachdem das zehnjährige Bestehen in Coronazeiten  untergegangen war, wurde nun am 10. August 2022 das Elfjährige Jubiläum in der Brauereigaststätte bei einem Umtrunk gefeiert. Der Vorstand des Seniorenbeirats, vertreten durch Pressebeauftragte Sigrid Faller, sowie Sandra Müller, stellvertretende Amtsleiterin im Amt für Familien und Soziales der Stadt Pfungstadt, gratulierten dem Ehepaar Kramer und allen Gruppenmitgliedern für deren langjähriges Engagement für den Boule-Treff und überreichten als Anerkennung einen Einkaufsgutschein des ISP sowie zwei Flaschen französischen Crémant für die gesamte Gruppe.

(8.8.2022) Äppler und Kochkäse am Moorhaus

Am 19.8.22 lädt der Beirat der älteren Generation Pfungstadt die ältere Generation Pfungstadts zu einem kleinen Fest im Biergarten des Naturfreundehauses „Moorhaus“, Bergstr. 181, ein. Ab 15 Uhr wird Apfelwein mit Kochkäse sowie Kaffee und weitere Leckereien angeboten. In geselliger Runde kann geplaudert, gelacht und sich über die Angebote des Beirates informiert werden. Einfach Spaß und Unterhaltung an der frischen Luft haben. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Um planen zu können wird um vorherige Anmeldung gebeten. Rückfragen bitte an www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) richten. 

(5.8.2022) Tanzcafé für Seniorinnen und Senioren fällt wegen der Hitze aus

Der Beirat der älteren Generation informiert, dass das für Samstag, 13. August geplante Tanzcafé wegen der zu erwartenden hohen Temperaturen entfällt. Das nächste Tanzcafé findet dann wie vorgesehen am 10.09. statt.

(28.6.2022) Bislang geplante Angebote für Seniorinnen und Senioren in Pfungstadt in 2022!

 

Der Beirat der älteren Generation informiert über die geplanten Veranstaltungen im Herbst 2022. Einige Veranstaltungstermine sind bereits festgelegt. Die konkreten Termine und  Anmeldungen zu den weiteren Angeboten werden in der Presse und auf der Homepage des Beirats unter www.senioren-pfungstadt.de  gesondert bekannt gegeben.

 

Der Beirat der älteren Genration hat Themen ausgewählt, die nicht nur für Menschen über 60 interessant sind. Daher sind zu allen Veranstaltungen auch  jüngere Personen gern gesehene Gäste. Folgendes Programm soll in lockerer Reihenfolge unter der Schirmherrschaft und Organisation des Seniorenbeirats sowie in Kooperation mit weiteren Veranstaltern angeboten werden:

  • In Zusammenarbeit  mit dem „Förderverein Kommunales Kino“ findet am 16. August um 15 Uhr im Saalbau eine Vorführung des Films „Elvis“ statt. Der Eintritt beträgt 6 Euro, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Geplant ist außerdem am 29. August von 14 Uhr bis ca. 15.30 Uhr ein Besuch des Wasserwerks – interessant besonders unter dem Aspekt der sich ändernden Klimaverhältnisse. Maximal 30 Personen können daran teilnehmen.
  • Ab 6. September findet immer dienstags von 16.00 – 17.30 Uhr ein Kurs zum Gedächtnistraining  im „Seniorentreff“, Kirchstraße 19-21, 64319 Pfungstadt statt. Die weiteren Termine sind am 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 25.10., 01.11. und 08.11.2022. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 12 Personen. Anmeldungen werden vom 29.08. – 02.09.2022 entgegengenommen von Frau Vivian Groapa per Mail an vivian.groapa@pfungstadt.de  oder telefonisch unter 06157-988 1163.
  • Um den Welt-Alzheimer-Tag am 21. September zu würdigen, soll es eine Informationsveranstaltung zum Krankheitsbild Demenz geben.
  • Am 19. Oktober wird in der Pfungstädter Brauererei  „Die Biermacher“ von 15 bis 18 Uhr eine Führung angeboten. Mit dem traditionellen Umtrunk und einem Imbiss kostet die Teilnahme 15 Euro. 
  • In zeitlicher Nähe des Gedenkens an die Reichsprogromnacht soll im November eine Veranstaltung mit dem Thema „Jüdisches Leben in Pfungstadt“ stattfinden.
  • Weitere informative Vorträge sollen sich mit den Themen „Richtig Vererben“, „Vorsorgevollmacht“ und „Beerdigung“ beschäftigen. Dazu wird sich der Vorstand um fachlich kompetente Referent*innen kümmern.
  • Ebenso gibt es bereits Überlegungen für das Jahr 2023. Dazu gehören der  Kreppelnachmittag zur Fastnacht,  Ortsrund gänge in Eschollbrücken und  Hahn, die Geschichte der Pfungstädter Mühlen und Führungen in der Stadtbücherei und der Büchnervilla.

 

Sobald genaue Termine, Uhrzeiten und Anmeldemodalitäten zu den Veranstaltungen festliegen, werden diese in der Presse und auf der Homepage www.senioren-pfungstadt.de veröffentlicht.

 

Der Beirat der älteren Generation möchte mit seinen Angeboten den älteren Menschen Möglichkeiten bieten, sich einerseits gut über relevante Themen zu informieren und andererseits  in geselliger Runde zusammenzutreffen und dabei neue Kontakte zu schließen. 

(28.7.2022) Gedächtnistraining -  ein Angebot für Seniorinnen und Senioren in Pfungstadt!

 

Der Beirat der älteren Generation informiert über einen Kurs zum Gedächtnistraining, den  Frau Renate Wallenwein im Herbst anbietet.  Nach ihrem ganzheitlichen Konzept wird die Leistung des Gehirns durch Gedächtnis- und Denkübungen sowie  Koordinationsspiele in lockerer Atmosphäre spielerisch trainiert. 

 

Der Kurs beginnt am 6. September 2022 und findet immer dienstags von 16.00 – 17.30 Uhr an folgenden weiteren Terminen  im „Seniorentreff“, Kirchstraße 19-21, 64319 Pfungstadt statt: 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 25.10., 01.11. und 08.11.2022.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 12 Personen.

Anmeldungen werden vom 29.08. – 02.09.2022 entgegengenommen von Frau Vivian Groapa per Mail an vivian.groapa@pfungstadt.de  oder telefonisch unter 06157-988 1163.

(19.7.2022) Führung  im Pfungstädter Museum

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt bietet zusammen mit dem Stadtmuseum Pfungstadt eine Führung durch die Sonderausstellung Firmen und Geschäfte in Pfungstadt am Donnerstag, 21.7.22 um 15 Uhr an. Die Museumsleiterin Marion Roth wird über die Ausstellungskonzeption sprechen und durch die Ausstellung führen. Anschließend können sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen noch über die Firmen und Geschäfte austauschen, die doch sehr die Lebensläufe der Pfungstädter prägten, wo lernte und arbeitete man, wo kaufte man ein und wie hat sich das doch alles verändert! Treffpunkt ist direkt am Museum,  ehem. Remise, Rügnerstraße 35a, Zugang auch über Eberstädter Str./Waldstraße. Um eine Anmeldung wird zur besseren Planung gebeten. Rückfragen bitte an www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) richten.

(28.6.2022) Fahrt nach Baden-Baden

Trotz sommerlicher Temperaturen war die Fahrt des Beirates der älteren Generation nach Baden-Baden ein angenehmer Ausflug für die Senioren und Seniorinnen. Besucht wurde das Museum Frieder Burda mit der beeindruckenden Ausstellung "Werte und Wandel der Korallen". Alle Exponate, mehr als 40.000 Stück, wurden von mehr als 4.000 Menschen gehäkelt, gestrickt, geflochten, um mit diesem Gesamtwerk auf die Krise aufmerksam zu machen, die sich in den Weltmeeren ausbreitet. Anschließend war Zeit zur freien Verfügung, um Baden-Baden mit seinem Kurpark und Kuranlagen, der imposanten Innenstadt samt schattigen Plätzen zu genießen. Sobald der Beirat weitere Fahrten geplant hat, wird dies in der Presse mitgeteilt. 

(27.6.2022) Bericht von der ersten öffentlichen Sitzung des Beirats der älteren Generation
 

Die Pfungstädter Bürgerinnen und Bürger waren ganz offensichtlich neugierig auf die gewählten Mitglieder des Beirats der älteren Genration, so dass trotz sommerlicher Hitze zahlreiche Gäste an der ersten öffentlichen Sitzung teilnahmen, die am Donnerstag, 23. Juni von 18 bis 19 Uhr in der ehemaligen Synagoge stattfand. Nach einer sehr herzlichen Begrüßung durch die Vorsitzende, Frau Monika Hübenbecker, wurden die Beiratsmitglieder sowie die Seniorenbeauftragte der Stadt Pfungstadt, Frau Vivian Groapa, vorgestellt.

Die Veranstaltung wurde genutzt, um über Arbeitsschwerpunkte des Beirats zu informieren. Hübenbecker informierte die Anwesenden über die Mitarbeit in verschiedenen Gremien wie dem KAP (Kommunaler Arbeitskreis Pfungstadts), dem Arbeitskreis Barrierefreies Pfungstadt, der Steuerungsgruppe Hessentag sowie über die Teilnahme an politischen Gremiensitzungen, bei denen der Beirat der älteren Generation über ein Rederecht verfügt. Die Aufgabe des Beirats ist es dabei stets, auf seniorengerechte Angebote und das Sicherheitsbedürfnis der älteren Bürger*innen zu achten.

Bei der im Frühjahr durchgeführten Briefwahl gaben 25,7 % der wahlberechtigten über 60jährigen Bürger*innen ihre Stimme ab, woraus der Beirat ein fundiertes Mandat ableiten kann, zielgruppengerecht auf politische Entscheidungen einzuwirken. Insbesondere bezahlbarer Wohnraum, Pflegeangebote, medizinische Versorgung durch Haus- und Fachärzte sind Themen, die von den Mitgliedern des Beirats zukünftig verstärkt in die politischen Gremien eingebracht werden sollen. Ein besonderes  Augenmerk wird auch auf die Vernetzung mit den Pfungstädter Vereinen und Institutionen, Familienzentren, Stadtverwaltung und Kirchen gelegt, um gemeinsam Ziele zu erreichen und Angebote zu bündeln.

Des Weiteren wurden konkrete Projekte, aktuelle Veranstaltungen und  Angebote unter der Schirmherrschaft bzw. in Kooperation mit dem Beirat vorgestellt. Dazu zählen beispielsweise PC-Seminare, Fahrten, Kaffeenachmittage, der Gerätesport im Akaziengarten, das Seniorenboule, die Seniorenradler, der Spieletreff, der Seniorenkulturkreis, die Kreativgruppe sowie Demenzberatung.

Herr Dr. Wolfgang Reese, stellvertretender Vorsitzender und Administrator der Website, informierte die anwesenden Gäste über die Homepage des Seniorenbeirats, auf der man unter www.senioren-pfungstadt.de sowohl die Mitglieder des Beirats abrufen als auch sich über die Veranstaltungen informieren kann.

Ein anregendes Gespräch ergab sich schließlich aus den Ideen, die von Gästen und Beiratsmitgliedern eingebracht wurden. Dabei wurde sehr deutlich, in welchen Bereichen großer Bedarf besteht. So wurden vermehrte Seminare zur Verbesserung der Internetkompetenz der älteren Generation ebenso angesprochen wie eine Verbesserung der Information über seniorengerechte Angebote und Einrichtungen. Die Anregungen für zukünftige Projekte waren umfangreich und umfassen Spaziergänge, Filmnachmittage, Lesepaten und Angebote unter dem  Motto „Oma und Opa erzählen und zeigen den Kindern wie es früher war“ in Kindergärten und Grundschulen, Vorlesen für ältere Menschen, Vorträge zu Themen wie Vererben, Vorsorgevollmacht, Telefonbetrug etc., die Gründung eines zweiten Kulturkreises für „jung gebliebene Alte“ und auch die aktive Teilnahme am Hessentag 2023 mit der Gestaltung eines Tages im Network-Café. Im Gesprächsverlauf ist deutlich angesprochen geworden, dass sich für die Umsetzung dieser umfangreichen Wünsche allerdings sehr viel mehr Personen engagieren müssten, als im Beirat ehrenamtlich vertreten sind. In diesem Zusammenhang wurde auch bedauert, dass von städtischer Seite lediglich eine halbe Stelle für die Arbeit als Seniorenbeauftragte in den Personalhaushalt eingestellt ist. Für die Altersstruktur der Pfungstädter Bevölkerung ist das eindeutig zu wenig. Dennoch wird sich der Beirat dafür einsetzen, dass einige der vorgetragenen Ideen umgesetzt werden können. Menschen, die sich für eines dieser Projekte engagieren möchten, sollten sich an die Vorsitzende Hübenbecker wenden – hier sind insbesondere Personen angesprochen, die nicht Mitglieder im Beirat sind, die aber punktuell anpacken möchten. 

Die Veranstaltung endete mit dem Hinweis auf zwei Termine, die weltweit den älteren Menschen gewidmet sind: Der Welt-Alzheimer-Tag findet am 21. September statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation der Alzheimer-Kranken und ihrer Angehörigen aufmerksam zu machen. Und am 1. Oktober 2022 findet

der Internationale Tag der älteren Menschen (Weltseniorentag) statt. Er wurde 1990 durch die UNO initiiert, um die Leistungen der Älteren und den Gewinn, den sie für das gesellschaftliche Zusammenleben darstellen, zu würdigen.

Weitere Informationen und Rückfragen können über den Kontaktbutton auf der Homepage www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an die Vorsitzende Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) gerichtet werden.  

(10.6.2022) Spaß und Sport für die ältere Generation im Akaziengarten in Pfungstadt

Seit einigen Wochen gibt es das Angebot des Beirats der älteren Generation, gemeinsam an den Geräten im Sportparcours im Akaziengarten Sport zu treiben. Jeden Mittwoch zwischen 10:00 h und 11:00 h wird an den Geräten geturnt, Dehnübungen gemacht und zur Auflockerung beispielsweise auch Ball gespielt. Je nach Alter und Leistungsmöglichkeit der Teilnehmer*innen werden leichte oder anspruchsvollere Übungen an den 10 Geräten angeboten, so dass jeder auf seine Kosten kommt.

Ulrike Müller, Mitglied im Vorstand der älteren Generation Pfungstadt, ist als Ansprechpartnerin vor Ort und leitet die Sportbegeisterten sachkundig an.

Auch wenn sich bis jetzt vor allem Frauen zu dem Sportangebot eingefunden haben, sind natürlich Männer gleichfalls sehr herzlich willkommen. 

(1.6.2022) Einladung zur öffentlichen Sitzung des Beirats der älteren Generation

 

am Donnerstag, den 23.06.2022, 18 Uhr, Kulturhaus ehem. Synagoge, Hillgasse 8.
vorläufige Tagesordnung:
1.  Mitteilungen, Berichte
2. Themen aus Vorstandssitzung vom 20.6.2022 und daraus Planungen für die künftige Arbeit des Beirates
3. Verschiedenes

Getränke und Snack sind vorhanden. 

 

 

Rückfragen können über den Kontaktbutton auf der Homepage www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an die Vorsitzende Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) gerichtet werden.  

(28.5.2022) Kartenvorverkauf für Tagesfahrt nach Baden-Baden

Der Kreativtreff des Beirates der älteren Generation bietet zusammen mit den Kreativen der Concordia Pfungstadt eine besondere Tagesfahrt am 21.6 22 nach Baden-Baden an. Um 9 Uhr geht es los zum ersten Ziel, das Museum Frieder Burda. Dort wird die Ausstellung “MARGARET UND CHRISTINE WERTHEIM - WERT UND WANDEL DER KORALLEN”, gehäkelte Korallenriffe, besucht. Ein Muss für alle Kreativen. Infos zur Ausstellung gibt es unter https://www.museum-frieder-burda.de.

Anschließend folgt ein Bummel durch die badische Kurstadt. Rückfahrt ist gegen 16.30 Uhr vorgesehen. Die Karten sind wieder über das Stadthaus 1, Empfang, erhältlich. Der Fahrpreis beträgt 34€einschließlich Museumseintritt. Bei Interesse oder Rückfragen bittet der Beirat, das  Kontaktformular unter www.senioren-pfungstadt.de zu nutzen.

(17.5.2022) Ergebnis der Wahl des Beirats für die ältere Generation und Wahl des Vorstands

 

Die Wahlbeteiligung lag bei 25,71%

Gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

Adolf Hake

Dr. Wolfgang Reese --> In den Vorstand gewählt als Stellvertretender Vorsitzender

Dieter Liebig

Edith Hassenzahl --> In den Vorstand gewählt als Beauftragte zur Bildung von Netzwerken

Elisabeth Nass

Erzsebeth Molek

Franz Schön --> In den Vorstand gewählt als stellvertretender Vorsitzender

Gudrun Möller --> In den Vorstand gewählt als Beisitzerin

Johanna Rösner

Marion Hoffmann --> In den Vorstand gewählt als Beisitzerin

Monika Hübenbecker --> In den Vorstand gewählt als Vorsitzende

Ömer Yetkin Songür

Rolf Kern

Sigrid Faller --> In den Vorstand gewählt als Pressebeauftragte

Ulrich Nabert

Ulrike Müller --> In den Vorstand gewählt als Veranstaltungsbeauftragte

Walter Busch-Hübenbecker

Waltraud Faupel --> In den Vorstand gewählt als Sozialbeauftragte

 

Der neu gewählte Beirat kommt zu seiner ersten öffentlichen Sitzung am 23.6.2022 um 18:00 zusammen. Die erste Vorstandssitzung findet am 20.6. um 16:00 statt. Der jeweilige Ort und die Tagesordnung werden rechtzeitig vorher bekannt gegeben.

(2.5.20229) Mit Spaß und Freude fit in den Sommer!

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt teilt mit, dass ab Mittwoch, den 4. Mai 2022 jede Woche von 10 bis 11 Uhr ein Sportangebot im neu angelegten Bewegungsparcours in der Akazienanlage, Akazienweg, angeboten wird. Das Beiratsmitglied Ulrike Müller wird dort anzutreffen sein. Sie wird die Geräte erläutern und gemeinsam mit den Interessierten an den Geräten Sport treiben. Rückfragen bitte an www.senioren-pfungstadt.de oder unter Tel. 06157-86583 (mit AB) richten.

Vom Seniorenbüro-Pfungstadt erreicht uns folgende Nachricht:

Einladung zum Digitalen Spielenachmittag: Osterspezial am 14. April | Digital mobil im Alter

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne laden wir Sie und Seniorinnen und Senioren in Ihrem Umfeld zu unserem gemeinsamen digitalen Osterquiz ein.

Wann: Donnerstag, 14. April 2022, 15.00-16.30 Uhr
Wo: Online via Zoom

Gerne möchten wir auch in diesem Jahr wieder virtuell mit Ihnen zusammenkommen und die Osterzeit mit einem frühlingshaften Quiz unterhaltsam, informativ und abwechslungsreich feiern.

Gemeinsam werden wir das Rätselspiel 1, 2 oder 3 spielen und spannende und lustige Fragen aus verschiedenen Kategorien beantworten. Nicht das Gewinnen oder Verlieren steht hier im Vordergrund, sondern der Spaß und das Miteinander.

Wir würden uns sehr freuen, Sie und Seniorinnen und Senioren in Ihrem Umfeld bei unserem Digitalen Spielenachmittag in Zoom begrüßen zu können.

So nehmen Sie teil:
Für die Teilnahme wird ein Computer mit Internetverbindung und Tonausgabe benötigt. Eine Videoaufnahme-Funktion ist optional. Smartphone, Tablet oder Laptop sind am besten geeignet. Willkommen sind Jung und Alt. Die Teilnahme ist kostenlos. Es empfiehlt sich, die App Zoom zu installieren (optional).

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich vorab zur Veranstaltung an, indem Sie auf folgenden Link klicken und das Anmeldeformular ausfüllen: https://forms.office.com/r/cS8eyn4vjY

Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns via Mail den Zugangslink zum virtuellen Raum.
Die Einwahl wird am 14. April ab 14.30 Uhr, 30 Minuten vor Beginn der Veranstaltung, über den Zugangslink möglich sein.

Weitere Informationen zur Einwahl in den Veranstaltungsraum und zum Ablauf senden wir gern auf Anfrage per E-Mail zu.

Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Sie erreichen uns per Mail unter team@digital-mobil-im-alter.de oder telefonisch unter 030 4372 7733.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und senden österliche Frühlingsgrüße
Ihr Team von „Digital mobil im Alter“

(29.3.2022) Rad-Reisevortrag im Mühlbergheim mit Karin und Alfred Nitsche

Wie bereits in der Presse angekündigt, wird der Beirat der älteren Generation Pfungstadt am kommenden Montag, den 4.4.2022, einen Rad-Reisevortrag anbieten. Karin und Alfred Nitsche berichten über ihre in 2018 unternommene Radreise in Schweden  "Entlang der Schwedischen Südwestküste von Malmö nach Göteborg auf dem Kattegatleden" und präsentieren eindrucksvolle Bilder. Für die Gäste hat der Beirat für Kaffee und Kuchen gesorgt. Der Kaffeenachmittag beginnt um 14 Uhr im Mühlbergheim mit dem Rad-Reisevortrag, das Ende ist gegen 16 Uhr vorgesehen.  Einige Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl des neuen Beirates stellen, werden anwesend sein. Interessierte sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind unter  www.senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) erwünscht. 

(28.3.2022) Beirat informiert beim Wochenmarkt

Beim Wochenmarkt am 2. April wird der Beirat der älteren Generation Pfungstadt in der Zeit von 8 Uhr  bis 12 Uhr mit einem Infostand vertreten sein, um mit Interessierten ins Gespräch zu kommen. Sie wollen mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen, über ihre Angebote und über die anstehende Beiratswahl  Ende April informieren. Hier sind die Kandidatinnen und Kandidaten anzutreffen, die zur Wahl des neuen Beirates antreten. Zwischenzeitlich sind die die Briefwahlunterlagen  zur Neuwahl des Beirates unterwegs zu den Personen, die 60 Jahre und älter sind. Die Briefwahl wird Ende April abgeschlossen sein wird. Rückfragen sind vorab über das Kontaktformular unter  www.senioren-pfungstadt.de möglich. 

(21.2.2022) Aktivitäten des Beirates der älteren Generation

Der Beirat der älteren Generation hat in seiner Sitzung am 17.2.22 einige Veranstaltungen und Treffen vorgestellt, mit denen der Beirat die Öffentlichkeit über seine Arbeit und Aufgaben informieren möchte. So findet bereits diese Woche am Donnerstag, den 24.2.2022, ein gemütlicher Kaffeenachmittag in der Säulenhalle des hist. Rathauses, Kirchstr. 1, statt. Beginn ist um 15 Uhr, die Teilnahme kostenfrei, aber anmeldepflichtig. Es werden künftige Aktivitäten vorgestellt und Ideen der Anwesenden aufgegriffen, was sie vom Beirat der älteren Generation erwarten und worum er sich in der Zukunft kümmern sollte. Auch wer Interesse an einer Mitarbeit im Beirat hat, ist herzlich eingeladen. Zu Aschermittwoch, den 2.3.2022, lädt der Beirat zum „Heringsessen“ um 14 Uhr ins Mühlbergheim, Kantstr. 21 ein, das die AG 60+ traditionell jedes Jahr organisiert. Wer keinen Hering mag, kann auch eine Wurstplatte bekommen. Hier wird ebenfalls umgehend um Anmeldung gebeten, damit entsprechend eingekauft und geplant werden kann. Ab Montag, 28.2.22, immer von 11 bis 13 Uhr, findet wieder die wöchentliche Sprechstunde im Seniorentreff, Kirchstr. 19-21, statt. Hier können Interessierte vorbeikommen, um Antworten auf Fragen, Informationen, Unterstützung etc. zu finden. Alle Anmeldungen müssen derzeit  unter  www.senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) erfolgen. 

(24.3.2020) Achtung Termin: Die Veranstaltung "Selbstheilung" findet ab dem 26.3.2020 bis auf weiteres online statt

Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Reese