Beirat der älteren Generation der Stadt Pfungstadt
                     Beirat der älteren Generation der Stadt Pfungstadt

Aktuelles "rund um die Senioren" ...

(27.5.1014) Ebbelwoi unn Kochkees am Moorhaus

Am 5. Juni 2024 heißt der Beirat der älteren Generation Pfungstadt die ältere Generation Pfungstadts zu einem kleinen Fest im Biergarten des Naturfreundehauses „Moorhaus“, Bergstr. 181, willkommen. Ab 15 Uhr wird Apfelwein mit Kochkäse sowie Kaffee und weitere Leckereien angeboten. In geselliger Runde kann geplaudert, gelacht und sich über die Angebote des Beirates informieren lassen: Einfach Spaß und Unterhaltung an der frischen Luft haben. Bei Regen fällt die Veranstaltung aus. Um planen zu können wird um vorherige Anmeldung gebeten. Rückfragen bitte an www.senioren-pfungstadt.de oder direkt an Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) richten. 

(30.4.2024) Selbstbehauptung und Wehrhaftigkeit für Menschen ab 60

Am Montag, den 27. Mai, bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadts einen

Kurs unter Anleitung des Jiu-Jitsu-Meisters Hannes Marb an. Beginn der zweistündigen

Veranstaltung ist um 16 Uhr in der Ehemaligen Synagoge, Hillgasse 8. 

Die Teilnehmenden lernen Strategien kennen, wie sie einen entstehenden Konflikt erkennen und ihre eigene Körpersprache als wachsam und wehrhaft darstellen können. Es werden praktische Übungen im Freien durchgeführt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Der Kostenbeitrag beträgt 10 Euro pro Person. Die Stadt Pfungstadt haftet nicht für Sach- oder Personenschäden.

(20.4.2024) Fahrt in den Hessenpark am 11. Juni

Am Dienstag, den 11. Juni, bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt

eine Fahrt nach Neu Anspach in den Hessenpark an.

Abfahrt ist um 12:45 Uhr in Eschollbrücken am Römer. Außerdem hält der Bus in Hahn um 12:50 Uhr an der Eicher Straße und in der Kernstadt um 13:00 Uhr am Bahnhof Pfungstadt. Die Rückfahrt startet um 18:00 Uhr.

Im Freilichtmuseum Hessenpark können sich die Teilnehmenden nach ihren eigenen Bedürfnissen umsehen. Man kann die historischen Gebäude, die Handwerksvorführungen oder eine der Gaststätten besuchen.  Da die Häuser nach Originalvorbildern restauriert wurden, sind viele von ihnen leider nicht barrierefrei zugänglich. Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Museums werden in einer Sonderausstellung auch die Lebensrealitäten der Menschen im Gründungsjahr 1974 gewürdigt.

Der Fahrpreis inkl. Eintritt beträgt 28 Euro pro Person. Die Karten werden im Stadthaus I, Pfungstadt, Kirchstraße 12-14 am Empfang verkauft. Die Stadt Pfungstadt haftet nicht für Sach- oder Personenschäden.

(26.4.2024) Kurs „Souveräner Umgang mit dem Smartphone“ ab 22. Mai 2024

In Zusammenarbeit mit dem Beirat der älteren Generation Pfungstadts bietet Herr Nemeth wieder einen  Kurs für ältere Menschen an, die den souveränen Umgang mit dem Handy lernen oder sich perfektionieren wollen. Zur Teilnahme wird ein eigenes Smartphone mit Android bzw. Apple/iOS benötigt. Vermittelt und geübt wird alles, was zum sicheren Einsatz des Handys erforderlich ist und auch nützliche Anwendungen werden besprochen. Ein weiterer Schwerpunkt des Kurses ist der sichere Umgang mit dem Smartphone im Internet sowie die Erkennung von Betrugsversuchen.  Auch für die Lösung individueller Probleme der Teilnehmenden mit dem Handy ist genügend Zeit.

Der Kurs findet mittwochs vormittags von 10 – 12 Uhr im Seniorentreff, Kirchstr. 19-21 statt. Anmeldungen erfolgen direkt beim Kursleiter, Herrn Nemeth, entweder per E-Mail andreas.nemeth@senioren-pfungstadt.de oder telefonisch unter 06157/987-908. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

(5.3.2024) Sicher leben in Pfungstadt – wie schützen sich ältere Menschen vor Einbruch?

Am Montag, den 25. März bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt in Kooperation mit dem Sicherheitsberater, Herrn Andreas Nemeth, im Mühlbergheim einen Vortrag zum Thema Einbruchschutz an. Ein Mitarbeiter der Beratungsstelle der Polizeidirektion Südhessen, Herr Tobias Scholle, wird die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beraten, wie sie sich gegen Einbruch besser schützen können. Es werden Hinweise gegeben wie man Türen und Fenster sichert, wie Licht genutzt und wie daseigene Verhalten zum Schutz gegen Einbrecher beitragen kann. Im Anschluss an den Vortrag können Fragen gestellt werden.

Der Vortrag beginnt um 14:30 Uhr und dauert etwa eineinhalb Stunden. Getränke

werden vom Beirat der älteren Generation gegen Spende angeboten.

 

Zur Planung der Veranstaltung werden Karten im Stadthaus I, Pfungstadt, Kirchstraße 12-14 am Empfang ab Freitag, 08.03. kostenfrei abgegeben.

Die Stadt Pfungstadt haftet nicht für Sach- oder Personenschäden.

(17.2.2024) Fahrt nach Rüdesheim

Am Dienstag, den 19. März bietet der Beirat der älteren Generation Pfungstadt eine Fahrt nach Rüdesheim mit Führung durch das mechanische Musikkabinett an.

Abfahrt ist um 12:45 Uhr in Eschollbrücken am Römer. Der Bus hält außerdem für Gäste aus Hahn um 12:50 Uhr in der Eicher Straße und für Gäste aus der Kernstadt um 13:00 Uhr am Bahnhof Pfungstadt. In Rüdesheim angekommen, wird zuerst gemeinsam das Museum besucht.  Anschließend können sich die Teilnehmenden nach ihren eigenen Bedürfnissen in der Stadt umsehen, eines der zahlreichen Weinlokale besuchen oder mit dem Sessellift zum Niederwalddenkmal hochfahren.  Die Rückfahrt ab Rüdesheim startet um 18:00 Uhr.

Der Fahrpreis beträgt 25 Euro pro Person. Die Karten werden im Stadthaus I, Pfungstadt, Kirchstraße 12-14 am Empfang verkauft.

Die Stadt Pfungstadt haftet nicht für Sach- oder Personenschäden.

 

Es sind noch Plätze verfügbar für die Fahrt nach Rüdesheim!

(7.2.2024) Senioren-Kulturkreis dankt!

Hanna Rösner, 2. v. l., konnte vom Beirat der älteren Generation Pfungstadt als Dank für ihren Einsatz im Seniorenkulturkreis einen Blumengruß entgegen nehmen. Sie wird künftig nicht mehr im Leitungsteam mitarbeiten, aber weiterhin dem Kreis angehören und begleiten. Der Seniorenkulturkreis ist Teil der Angebote, die durch den Seniorenbeirat in früheren Jahren ins Leben gerufen wurden. Seit dieser Zeit  konnten sich viele Ältere mit Vorschlägen und Angeboten für Kultur und Freizeitgestaltung einbringen, die dann im Team umgesetzt wurden und werden. Wer sich für kulturelle Aktivitäten interessiert, selbst gern etwas dazu beitragen und in einer Gruppe unterwegs sein möchte, kann sich direkt unter info@senioren-pfungstadt.de melden und informieren. Der Kreis tagt am ersten Montag im Monat und stellt da sein Kulturprogramm der kommenden Monate auf. 

Auf dem Foto ist das Leitungsteam zu sehen: v.l.n.r. Juliane Schott, Hanna Rösner, Monika Hübenbecker (Beirat), Ilka Spiegel, Sigrid Faller, (Lilo Bender war erkrankt)

 

Im Namen der Ehrenamtlichen des Kulturkreises danken wir Ihnen für eine Veröffentlichung und somit die Unterstützung des Engagements. 

Es grüßt Sie Monika Hübenbecker

 

(31.1.2024) Aktivitäten des Beirates der älteren Generation im Februar

Der Beirat der älteren Generation weist auf regelmäßige Aktivitäten sowie Angebote im Seniorentreff, Kirchstr. 19/21 hin. Am Montag, 5.2.24, trifft sich der Senioren-Kulturkreis-Pfungstadt um 14 Uhr im Mühlbergheim, Kantstr. 21. Wer sich für kulturelle Aktivitäten interessiert, selbst gern etwas dazu beitragen und in einer Gruppe unterwegs sein möchte, ist herzlich eingeladen. Am selben Tag und Ort findet auch um 16 Uhr die öffentliche Sitzung des Beirates der älteren Generation statt. Hier werden Aktivitäten und Planungen für 2024 vorgestellt und kurz auf das Jahr 2023 zurückgeblickt. Am 8.2.24 und 22.2.24 hat der Handy-Treff ab 17.30 Uhr im Seniorentreff geöffnet. Der Beirat beteiligt sich am 14.2.24 ab 14 Uhr mit der AG 60+ beim Heringsessen im Mühlbergheim. Wer gern dabei sein möchte, meldet sich einfach beim Beirat. Donnerstag, 15.2.2024, bietet die Behindertenbeauftragte der Stadt Pfungstadt, Andrea Söder, wieder ihre monatliche Sprechstunde von 16 bis 17 Uhr an. Eine Terminvereinbarung ist erforderlich. Informationen und Rückfragen bitte direkt an Frau Söder unter Tel. 06157 4571 richten oder per Mail an andrea.soeder@t-online.de. Am Montag, den 26.2.24 von 14.30 Uhr bis 17 Uhr findet wieder der Spielenachmittag im Mühlbergheim statt. Spiele sind vorhanden, eigene können mitgebracht werden. Unter der Leitung der Koordinatorin für Angehörigengespräche, Frau Silke Grein, ist an diesem Tag auch der monatliche Gesprächsabend zum Thema „Herausforderung Demenz im Alltag“ ab 19.00 Uhr im Seniorentreff, mit Zeit für Kennenlernen und Erfahrungsaustausch. Dienstag, 27.2.24, bei „Kino am Nachmittag“ – eine Kooperation mit dem Saalbau-Kino, wird der Milli Vanilli-Film „Girl you it’s true“ um 15 Uhr gezeigt. Mittwoch, 28.2.24, treffen sich Handarbeitsbegeisterte von 14.00 bis ca.17.00 Uhr bei der Concordia, Dr.-Horst-Schmidt-Str. 30, Pfungstadt. Wegen Fasching fallen folgende Veranstaltungen aus: montags und dienstags der Assistenzdienst, montags der Spieletreff und mittwochs der Kreativ-Treff. Rückfragen zu den Angeboten können unter info@senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) erfolgen.  Alle Termine sind im Veranstaltungskalender unter www.senioren-pfungstadt.de zu finden.

(22.01.2024) Einladung zur öffentlichen Sitzung des Beirats der älteren Generation Pfungstadts

 

Am Montag, 5. Februar, lädt der Beirat der älteren Generation Pfungstadts zur öffentlichen Sitzung ein, die  von 16 bis ca. 17.30 Uhr im Mühlbergheim, Kantstraße 21 stattfinden wird. Die Tagesordnung umfasst einen Rückblick auf die Veranstaltungen für die Generation 60+ sowie einen Ausblick auf die Pläne für das Jahr 2024. Einen hohen Stellenwert nehmen dabei Veranstaltungen ein, in denen sich Seniorinnen und Senioren digital weiterbilden können. Die Vorsitzende, Monika Hübenbecker, wird in diesem Zusammenhang über die Umsetzung des Programms der Ortsgruppe der Di@Lotsen berichten. Dazu gehören beispielsweise die stets ausgebuchten Smartphonekurse von Andreas Nemeth aber auch der offene Handy-Treff, der bereits ab 25. Januar zukünftig  jeden zweiten Donnerstag im Monat von 17.30 bis 19.30 Uhr im Seniorentreff, Kirchstr. 19-21, stattfinden wird. Hier kann man unter der fachkundigen Anleitung von Achim Reinecke und Monika Hübenbecker alle Fragen rund um den Handygebrauch loswerden.  Auch über den von Beiratsmitgliedern angebotenen  Assistenzdienst wird informiert werden. Dieser beinhaltet Unterstützung beim Umgang mit Behörden. Man kann sich montags von 10.30 bis 12 Uhr und dienstags von 15.30 bis 17 Uhr an Mitglieder des Beirats wenden, die im Seniorentreff in der Kirchstraße gerne beim Ausfüllen von Formularen und  Anträgen unterstützen. Auch bei diesen Terminen  können Seniorinnen und Senioren Hilfe beim Umgang mit dem PC oder dem Handy erhalten.  Um alle Aufgaben umsetzen zu können, werden Menschen gesucht, die etwas Zeit für ehrenamtliche Aufgaben erübrigen können. Daher soll die Freiwilligenagentur reaktiviert werden und dazu will der Vorstand des Beirats der älteren Generation mit Herrn Bürgermeister Patrick Koch  ins Gespräch kommen. Die Freiwilligenagentur soll den Rahmen bilden, um  weitere Projekte umsetzen zu können, die das Leben für Seniorinnen und Senioren in Pfungstadt attraktiv machen. Auch über die Aktivitäten des Beirats im BAGSO-Projekt  (Gesund älter werden) wird berichtet und für das Ausflugsprogramm, das im Jahr 2024 vom Seniorenbeirat durchgeführt werden soll, können Wünsche geäußert werden.

 

Die gewählten Beiratsmitglieder freuen sich auf die Teilnahme zahlreicher interessierter Besucherinnen und Besucher. Zur Erfrischung stehen Getränke und kleine Snacks bereit.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Rückfragen bitte per Mail an info@senioren-pfungstadt.de oder direkt an die Vorsitzende Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (Anrufbeantworter). 

(17.1.2024) Handy-Treff im Seniorentreff

Der Beirat der älteren Generation Pfungstadt baut das Thema „Digitale Teilhabe für Ältere“ durch vielfältige Angebote weiter aus. So wird es ab Donnerstag, den 25.1.24, wieder einen Handy-Treff im Seniorentreff, Kirchstr. 19-21, von 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr geben. Im Einzelgespräch werden sich Ehrenamtliche bemühen, individuelle Fragen und Probleme bei der Bedienung des Smartphones zu klären und Hilfestellung zu geben. Der Handy-Treff wird ab Februar jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos. Rückfragen können unter www.senioren-pfungstadt.de oder direkt bei Monika Hübenbecker unter Tel. 06157-86583 (mit AB) erfolgen. 

(3.1.2024)  Seniorentheater „Roßdörfer Spätlese“ informiert mit Humor und Ernst

Zu einem informativen Nachmittag lädt der Beirat der älteren Generation ein, um damit für 2024 das Jahresthema Vorbeugen - Schützen – Beraten“ vorzustellen. Am Montag, 15.1.2024, gastiert um 15.00 Uhr die Theatergruppe „Spätlese“ aus Roßdorf in Zusammenarbeit mit der Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Südhessen im Mühlbergheim, Kantstr. 21, Pfungstadt.  Der Einlass zur kostenlosen Veranstaltung erfolgt ab 14.30 Uhr. Die Theatergruppe wird von dem ehemaligen Kriminalpolizeibeamten „Charly“ Karl-Heinrich Braun geleitet. Sie stellt in launiger, teilweise humorvoller Weise die aktuellen Themen vor: Schockanrufe, Falsche Handwerker und Polizisten, WhatsApp-Nachricht mit Geldforderung sowie „Der wachsame Nachbar“. Ziel ist es, das Publikum zu sensibilisieren und zur Vorsicht und Achtsamkeit im Alltag anzuregen. Begleitet werden die Sketche der Theatergruppe von der Polizeilichen Beratungsstelle Südhessen, deren Ansprechpersonen vor Ort das Gezeigte kommentieren. So werden Ratschläge für das richtige Verhalten gegeben, wenn beispielsweise Unbekannte an der Haustür stehen oder Bürger*innen sog. Schockanrufe erhalten.

Betrüger*innen suchen sich gerne Personengruppen aus, die vermeintlich auf ihre Tricks leichter reinfallen - zum Beispiel ältere Menschen. Dabei spekulieren sie darauf, dass ihre Opfer nicht gut informiert und einfach zu verunsichern sind. Denn es ist wichtig, diese Situationen im Alltag, wenn sie auftreten, richtig einzuschätzen. Ist man achtsam, kann man sich gegen Trickdiebe wehren, die versuchen, in die Wohnung oder an Geld zu gelangen. Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der städtischen Seniorenbeauftragten Vivian Groapa und KAPP, Kommunaler Arbeitskreis Prävention Pfungstadt. Zur besseren Planung sind kostenfreie Eintrittskarten im Stadthaus 1, Kirchstr. 12, erhältlich. Getränke und Snacks werden zur Verfügung stehen. Rückfragen

sind unter info@senioren-pfungstadt.de oder 06157-86583 möglich.

Druckversion | Sitemap
© Wolfgang Reese